Im April

01ostern

…habe ich meiner lieben Schwiegermutter mal wieder ein Osterei bemalt. Ich mag diese kleine, ganz unsere Tradition so :-) Hier und hier könnt ihr zwei aus der Vergangenheit sehen.

02ostern

…durften wir Ostern mit Daniels Familie wieder in der “Karibik” feiern. Es ist herrlich, bei draußen doch eher dürftigen Temperaturen drinnen in Strandklamotten die nackten Füße im feinsten Sand zu vergraben! So schön ungezwungen, diese Ostertradition (kann man nach dem zweiten Jahr von einer Tradition sprechen?) für uns alle.

03ostern

…. und Eiaaa! im Garten meiner Eltern suchen. Elin war selig. Erst recht, als sie entdeckte, dass es Eiaaa! auch aus Schokolade gibt. Ich fand besonders schön, dass Eva und Tim auch dabei waren.

2018-05-03_11.15.20

Das Kuchenbuffet dieses Jahr war aber auch erste Sahne. Lisa, Eva, Daniel und ich haben uns ganz schön ins Zeug gelegt. 4 Kuchen/Torten für 9 Erwachsene und 3 Kinder… Das Beste: dass wir noch Kuchen mit nach Hause nehmen konnten :-) Daniel und ich haben den gefüllten Hefezopf gebacken, den ich bei Frau Frische Brise gefunden hab. Wir sind ein echt gutes Backteam, muss ich sagen. Dank der Tipps aus den Kommentaren hat alles ganz wunderbar funktioniert. Allerdings muss ich gestehen, dass ich ein ganz schönes Schleckermaul bin und die Füllung mir zu quarklastig war. Für mich hätte es deutlich mehr Vanillepudding sein dürfen ;-)

2018-05-03_11.33.59
2018-05-03_11.19.50

Haben wir alle (und besonders Elin, Linus und ich) das Frühlingserwachen der Natur ganz begeistert miterlebt. Was für eine verschwenderische Pracht! Dieses Jahr ist das nach einem langen Winter und mit einem sehr neugierigen, aufmerksamen Linus an der Seite (und mit einer Elin, die am liebsten stundenlang draußen rumlaufen möchte) ganz besonders schön. Mir geht es ehrlich gesagt fast ein bisschen zu schnell dieses Jahr. Gefühlt blüht alles im Zeitraffer.

2018-05-03_11.30.29

Ich habe mit Lisa regelmäßige Jobsuche-Zukunftsplanungsdates initiiert und konnte endlich wieder mal zum Friseur gehen. Außerdem haben wir einen tollen Ausflug zu Hagenbecks gemacht, als die Kita wegen Streik geschlossen war. Danke an meine Freundin Anne, die mich motiviert hat, es war ein ganz toller Tag!

Auch der Fahrradanhänger kommt wieder viel zum Einsatz.

2018-05-03_11.22.03

Wir durften wunderbar sommerliche Tage mit unseren Familien erleben. Besonders toll war die Geburtstagsfeier für meine Tante im Rodenbeker Quellental. So ein magischer Ort und so viele liebe Menschen!

Gerne erinnere ich mich auch an das Wasserplantschdate mit meiner lieben Merit und ihrem Sohn, genauso wie an ein gemeinsames Frühstück nur zu zweit.

Die Kinder und ich sind zusammen mit meinen Eltern und Thomas und den Kindern auf einem tollen Familienwochenende auf Schloss Dreilützow gewesen. Nächstes Jahr nehmen wir Melanie und Daniel auch mit ;-)

Ich durfte Linus’ immer weiter wachsende Kreativität insbesondere beim Malen und Zeichnen miterleben. Einfach spannend und herzerwärmend! Auf den Bildern oben malt er gerade ein Einhorn mit Flügeln in Mayas Freundebuch.

Mit meiner Schwiegermama konnte ich seit einer Ewigkeit mal wieder ein bisschen shoppen, um mich frühlingsfein zu machen ;-)

2018-05-03_11.11.10

So herrliche Tage hatte der April für uns im Gepäck! Das hat mir ganz viel Lebensfreude geschenkt. Die vier Bilder oben sind alle in unserer Straße aufgenommen worden. Wie wunderhübsch der Frühling alles macht! So hübsch, dass ich bekloppterweise gestern schon wehmütig wurde und kurz richtig Angst vor den nächsten Wintermonaten hatte ;-)

2018-05-03_11.24.17

Auch ein bisschen “richtiges” Aprilwetter war natürlich dabei. Wunderbar zum Pfützenhüpfen, Waffeln backen und Regenbogen entdecken.

2018-05-03_11.27.51

Am letzten Aprilwochenende haben wir einen tollen Ausflug in die Schanze gemacht, wo uns meine lieben Cousinchen mit ihren Freunden die Hipster-Hotspots gezeigt haben ;-) Kaffee und göttlicher Cheesecake von den Hermetic Coffee Roasters, Jim Burritos, Eis von Eis Schmidt und der Spielplatz hinter der Flora waren Neuland für uns Barmbeker Pflänzchen :-) Elin ist übrigens vom Spielplatz bis zum Schanzenpark komplett selbst gelaufen - und ist ganz unerschrocken auch größeren Menschenströmen entgegengeschritten.

2018-05-03_11.13.15

Mit Linus ist es im Moment so schön. Ich kann einfach so tolle Sachen mit ihm machen und teilen, er ist oft ganz von selbst so unheimlich hilfsbereit und liebenswert, interessiert an Vielem, freundlich und offen gegenüber den Menschen, die er trifft. Einmal hatten wir drei von der Nachmittagsstammbesetzung einen nicht so guten Tag. Mein Nervenkostüm war einfach megadünn, die Kinder auch nicht soo gut drauf… Abends beim Ins-Bett-Bringen sagte ich dann zu Linus, dass ich jetzt auch gleich schlafen würde, damit ich am nächsten Tag ausgeruhter und nicht mehr so genervt und empfindlich sein würde. Er meinte dann: “In Ordnung. Ich mach schon mal jetzt was, damit es dir besser geht!” und gab mir einen Kuss :-)

Ach ja, so ein vollgefüllter Monat, dieser April! Sogar das erste Anna-Daniel-Date, ganz spontan, war dabei! Danke Mama fürs Babysitten :-) Und mit einem neuen Baby im Freundeskreis als Sahnehäubchen. Willkommen, kleine Gesa!

Ein wirklich schönes Wochenende

Geschrieben in Daniel, Drawing, Baking, 100 Gründe für Hamburg, Familie, Baby, Linus, Elin, Gutes von Anna am 05. March 2017
IMG_20170304_115255303

*Fahrradfahren zu meinen Eltern durch laue Frühlingsluft mit der ganzen Bande
*Eine lange Kaffeetafel mit lieben Menschen, um den Geburtstag meines Opas zu feiern
*Waffelteig zubereiten und die Geduld haben, Linus helfen zu lassen. Und Elin dabei auf dem Rücken tragen und mich relativ cool finden

IMG_20170305_081725444

* Sich so richtig als Clan fühlen, weil wir nicht mehr die einzigen mit Kindern sind bei der Familienfeier. Ein sehr gutes Gefühl - hej Marie!
* Leckere Brötchen zum Frühstück
* Mit Daniel abends angekuschelt fernsehen und Chips knabbern, weil beide Kinder in ihren Betten schlafen
* Jahrmarkt in Volksdorf und Linus’ Freude beim Karussell fahren. Und so unvernünftiges überteuertes Jahrmarktessen essen und es einfach genießen. Und ne gute Lösung finden, wie wir rechtfertigen können, ihm den teuren Luftballon zu kaufen (danke Eva für das Geburtstagsgeld!)

IMG_20170305_153256227
IMG_20170305_202614
IMG_20170305_202520

* Malen mit Linus, ganz entspannt während Elin und Daniel schlafen

IMG_20170305_100329887
IMG_20170305_102600204

* Elins supergute Laune heute morgen

IMG_20170304_115259161

* ein schönes Kleid anziehen
* Hübsche Cousinen
* Nette Whatsappunterhaltungen mit meiner lieben Schwiegermama

IMG_20170305_170723

…Ach so Vieles!

Mutterschutz - so etwas wie ein Tagebuch :-)

Geschrieben in Daniel, Crafting, Drawing, 100 Gründe für Hamburg, Natur, Baby, Linus von Anna am 26. August 2016

Auch wenn der Alltag schwanger mit dem dicken Bauch doch schon recht beschwerlich sein kann, so ca. fünf Wochen vor dem errechneten Geburtstermin, genieße ich diese letzte Zeit des Wartens und Krafttankens doch sehr. Eigentlich warte ich auch gar nicht so doll, sondern lebe sehr im Jetzt. Ich muss mich des öfteren selbst ermahnen, gerade die Vormittage auch wirklich zum Krafttanken zu nutzen, denn, das sind ja “nur” etwa 4 Stunden, die ich “ganz für mich” habe, weil Linus in der Kita ist. Nachmittags sind wir natürlich dann wieder zu zweit, ich und der Schnackmann. Da heißt es, schöne und nötige Dinge gut miteinander abzuwägen und nicht in allzu großen Haushaltsaktionismus zu verfallen :-) Zwar fände ich es schon cool, wenn ich die zwei drei Kisten, die von der Schlafzimmerumräumaktion noch rumstehen, mal eben in den Keller tragen könnte, aber Schubladen umräumen und Platz schaffen für Babystrampler und Erstlingsausstattung reicht meist schon, um meine Energie ganz gut aufzubrauchen. Auch wenn ich wirklich recht faul sein kann, Einkaufen und Wäsche waschen muss man ja irgendwie trotzdem ab und zu.

Allerdings ist Hamburg seit diesem Mittwoch mit Temperaturen um die 30°C gesegnet, da muss ich ja schon aus gesundheitlichen Vernunftsgründen (amtliche Warnung vor Hitze! Wer hat denn sowas schon mal gehört?!) ganz langsam machen ;-)

Trotzdem schaffe ich es manchmal noch ganz gut, mich zu den schönen Dingen aufzuraffen, denn die erfordern natürlich auch ein bisschen Kraft. Aber Seele-Auftanken ist ja auch sehr wichtig.

Zum Beispiel am Mittwoch. Da war mein Tag schön gefüllt:

image-COLLAGE

Gegen neun habe ich Linus in der Kita abgegeben. Da ich mir danach in einem Laden eine potenzielle neue Kamera anschauen wollte (meine ist im Urlaub kaputtgegangen ;-( ), musste ich bis zehn noch etwas Zeit rumkriegen. Ich bin mit dem Auto fünf Minuten weiter weg gefahren und habe dann eine herrliche Zeit beim Spazieren, wilde Brombeeren- und Blumenpflücken verbracht. Als es etwa zehn war, wollte ich dann auf dem Weg zum Elektronikmarkt nur schnell bei einem Kindersecondhandladen vorbeigucken. Eigentlich brauchte Linus Schuhe… Aber dann habe ich was anderes Niedliches für das Baby gefunden, und weil mir genau ein Euro fehlte, bin ich einmal über die Straße zu Lisa und Basti getingelt und habe sie angepumpt. Tja, kaum zwei Stunden war ich dann wieder im Secondhandladen… :-)

Dann habe ich auf dem Weg kurz was gegessen, um im Laden feststellen zu dürfen, dass bei der einen Kamera, die ich mir nun angucken wollte, der Akku leer war. Äh ja. Na gut, wenigstens konnte ich Batterien für Linus’ Kinderküche kaufen. Um halb zwei hab ich den Küchenbesitzer in der Kita abgeholt und nach einer kurzen Pause zuhause konnte ich ihn dann zu einem Ausflug nach Winterhude locken. Wir fahren zu einem Eiscafé, mit dem Auto und ganz viel Wind! Anders war es bei den Temperaturen in unserem unbeklimaten Auto auch nicht zu ertragen :-)Nachdem wir tatsächlich einen Parkplatz gefunden hatten, sind wir zur Eisdiele gelaufen und haben uns dann auf die Bank vor dem Porzellanfräulein gesetzt. In dem Laden hatten Eva und ich genau eine Woche vorher einen wirklich ganz und gar herrlichen, für mich regelrecht meditativen Nachmittag verbracht und nun wollte ich die fertig gebrannten Früchte unserer Arbeit abholen. Aber vorher saßen wir eine ganze Weile auf der Bank, denn zum Glück isst Linus gerne langsam, sodass seine Mama zu einer Schattenpause “gezwungen” war.
Der Spielplatz in der Nähe war uns beiden etwas zu wühlig, also sind wir lieber nach hause gefahren. Linus war offensichtlich auch schon ganz schön kaputt, denn nach einem kapitalen Heulwutanfall mit für mich nur sehr bedingt nachvollziehbarem Auslöser hat er sich gegen viertel vor sechs quasi selbst ins Bett gebracht.

So hatten Daniel und ich einen ziemlich ruhigen Abend, den wir auch genutzt haben, um über Babynamen zu sprechen… :-)

Linus ist gegen halb neun nochmal aufgewacht und wollte gleich aus der “schönen bunten Schüssel” Müsli essen. Hach, das fand ich natürlich cool, dass ihm meine Schüssel so gut gefällt, auch wenn ich sie ja eigentlich für mich bemalt habe. Nach etwa einer Stunde konnten wir ihn dann auch zum Weiterschlafen überreden. Viel länger war ich dann auch nicht mehr wach. Nur Daniel, der hat mir fleißig mein neues Handy eingerichtet. Glück gehabt!

Wir malen

Geschrieben in Crafting, Drawing, Familie, Linus von Anna am 17. June 2016
IMG_9342_b.jpg

Und zwar Regenbögen und Geburtstags-T-shirts

IMG_9344_b.jpg

Für Lasse

IMG_9341_b.jpg
IMG_9343_b.jpg
IMG_9346_b.jpg

Und für Thore

IMG_9347_b.jpg
IMG_9349_b.jpg

Da mich die Suche nach unifarbenen (weißen), nichtbedruckten Kleinkindshirts fast in den Wahnsinn getrieben hat: Bei C&A gibt es die in Lang- und Kurzarm, in vernünftiger Qualität und Bio-Baumwolle zu einem unschlagbar günstigen Preis hier. Falls auch jemand mal nach bemalbaren T-shirts suchen sollte :-)

IMG_9345_b.jpg

Ganz hinten links seht ihr das Referenzbuch für Löwen- und Tigerfarben ;-) Auch als Vorlesebuch sehr zu empfehlen!

Annes Osterei

Geschrieben in Crafting, Drawing, Familie von Anna am 04. April 2013
IMG_1596b.jpg

Ein Entenei, etwas größer als ein Hühnerei, bemalt mit Aquarell-Buntstiften und Wasserfarben.

IMG_1593b.jpg
IMG_1598b.jpg

Das Ei hatte eine ganz herrlich glatte Oberfläche, ganz anders als Hühner- oder Gänseeier und war damit wirklich toll zu bemalen.

IMG_1594b.jpg
IMG_1595b.jpg

Übrigens schon das siebte Ei, dass meine liebste Schwiegermutter von mir bekommen hat.

IMG_1597b.jpg

Eine sehr nette Oster-Tradition: Sie beliefert mich im Vorwege mit einem Ei und ich darf micht künstlerisch austoben :-)

IMG_1591b.jpg
IMG_1592b.jpg

Amelies Dino-Shirt

Geschrieben in Daniel, Crafting, Drawing, Freunde von Anna am 17. February 2013
IMG_1415b
Zu ihrem fünften Geburtstag. Schließlich kann es nicht immer Pferdesachen geben und das letzte T-Shirt ist auch schon eine Weile her :-) Ich habe bei diesem kleinen Projekt mal wieder gemerkt, wie toll doch Stoffmalfarbe ist und wie schnell sich damit ein persönliches Geschenk gestalten lässt.

DSC03887b.jpg
DSC03888b.jpg
DSC03890b.jpg
DSC03892b.jpg
DSC03893b.jpg
DSC03895b.jpg
Nochmal alles Liebe zum Geburtstag, Amelie! Daniel und ich haben sehr gerne deine Geburtstagsparty mitgefeiert. Wir hoffen, das T-Shirt gefällt dir :-)
IMG_1416b
Danke an Daniel für die schönen Fotos!
nächste Seite »