Mittwoch, 8.3.

Geschrieben in Daniel, My sweet sisters, 100 Gründe für Hamburg, Familie, Cafés in Hamburg, Baby, Linus, Elin von Anna am 08. March 2017
IMG_20170308_210706

Elin weckt mich durch frôhliches, lautes Quietschen. Um viertel vor sieben. Eigentlich hätte ich noch ne halbe Stunde schlafen können. Wer weiß, vielleicht sind wir später deshalb so pünktlich in der Kita? Es ist nicht mehr viel Brot da, gestern Abend hatten wir lieben Besuch zum Abendessen. Außerdem habe ich eh das Gefühl, dass Brot hier eingeatmet wird. Also koche ich schnell Haferbrei. Mit Apfel- und Bananenstücken ein köstliches Frühstück, auch wenn ich bald wieder etwas zu essen bekommen werde:

IMG_20170308_095811087

Nach der Kitaabgabe fahre ich ganz gemütlich nach Uhlenhorst. Frühstücksdate mit Lisa, Basti und Marie in der Näscherei. Neben sehr leckerem Essen und Kaffee feiern wir dort ein bisschen eine Still- und Wickelparty ;-) Danach gehen wir an der Alster spazieren.

Die Kitaabholerei klappt heute gut. Linus kann sich zwar wie so oft nicht allzu schnell trennen, aber zum Glück wird sein Freund Milan auch grad abgeholt, sodass er dann doch schnell los will und irgendwie bin ich auch ziemlich entspannt. Das ist ja immer mehr als die halbe Miete. So hab ich auch Gelegenheit, ein bisschen mit den Erzieherinnen zu schnacken.

Zuhause essen wir Linus’ aktuellen Lieblingssnack: pürierte Tiefkühlfrüchte. Klingt nicht sehr spannend, hat aber Sorbetcharakter und ist ziemlich lecker. Zeit für Quatsch und Experimente ist auch.

IMG_20170308_174830028
IMG_20170308_165745129

Elin macht derweil ein längeres Schläfchen. Später liegt sie dann in der Küche superzufrieden auf einer Decke und leistet mir beim Kochen Gesellschaft, während Daniel und Linus spielen.

Nach dem Essen spielt Linus sehr begeistert mit mir das Aufräumspiel. Hurray for Stoppuhren! :)

Jetzt schlafen die Kinder und wir liegen alle vier in unserem großen Bett. Zeit zu schlafen. Ich freue mich schon drauf, morgen Wolle für ein neues Strickprojekt für Marie zu besorgen. Mir juckt es schon seit Tagen in den Fingern, wieder neue Maschen anzuschlagen! Und Lisa wünscht sich einen Pullunder für die Zwergmaus. Perfekt.

Schreibe einen Kommentar

* = Pflichtfeld