Backen mit Linus

Geschrieben in Pfadfinder, Daniel, Reading, Familie, Freunde, Cafés in Hamburg, Restaurants in Hamburg, Linus von Anna am 30. November 2015
IMG_8288_b.jpg

Hallo ihr Lieben,

IMG_8289_b.jpg
IMG_8291_b.jpg
IMG_8292_b.jpg

nachdem wir den November mit unserem wunderbaren Miniurlaub gestartet hatten, bin ich irgendwie versackt. Zumindest blogtechnisch. Hinter den Kulissen war ich beileibe nicht untätig: Ein Magen-Darm-Virus-Kindchen (bei dem die Eltern sich wundersamerweise NICHT angesteckt haben, ein Hoch aufs Händewaschen!), das erste Mal Laternenfest und Martinsumzug, ein wunderbares Wochenende bei meinen Eltern mit Eva-Tim-Bonus und echtem Verwöhnprogramm (inklusive einem köstlichen Mittagsschmaus im Familienstammrestaurant „Ata“), ein Frühstücks-Quatsch-und-Tratsch-Marathon mit Merit, Café-Besuch im „Village Den“ mit Sandra und Linus, Waffelnbacken und Essen mit lieben Freunden, Stricken für ganz kleine Menschen, „Reckless“ lesen (Buch zwei und drei sind meiner Meinung nach viiiel besser als das erste!), wie eigentlich immer: Fahrrad fahren, die ersten Mutter-Kind- bzw. Vater-Kind-Karusellfahrten ever, Stufenkonferenzen der Pfadfinder als Familie, Adventskranzbinden mit Schwiegermuttern, Weihnachtsmarkt in der Gemeinde mit Wraps und kompetenter Kinderbetreuung durch die Großmütter, das erste Mal Schwimmengehen zu dritt in diesem Jahr, ein morgendliches Date im „Mutterland“ mit Daniel (das große Frühstück für zwei ist sehr zu empfehlen! Eine wahrhaft lohnend-nahrhafte Investition), der erste Schnee, ein Haloumi-Burger-Fest mit Jule im Peacetanbul, die Entdeckung eines mir neuen Wollladens… (alle genannten kulinarischen Orte seien euch übrigens wärmstens ans Herz gelegt!) Was für ein toller Monat!

IMG_8294_b.jpg
IMG_8295_b.jpg
IMG_8296_b.jpg
IMG_8297_b.jpg

Nun möchte ich gern wieder ein bisschen fester in den Blogsattel steigen. Hier lassen sich Erinnerungen so wunderbar festhalten :-) Gleich zuerst: Eine kleine Keksbackaktion mit Linus. Der denkwürdigste Satz meines Sohnes bei diesem Ereignis: „Brauchen wir nicht…“ verbunden mit dem Griff zu diversen Teigklümpchen und Klumpen, die seiner Meinung nach viel besser in seinem Bauch als auf dem Backblech aufgehoben sind. Ein paar Kekse konnten wir aber doch noch backen. Die waren dann am nächsten Abend aber auch alle schon weg. Wie es halt sein soll. Zumindest bei uns im Haushalt :-)

IMG_8299_b.jpg
IMG_8301_b.jpg
IMG_8300_b.jpg
IMG_8302_b.jpg

Und bei euch so?

IMG_8303_b.jpg

Und plötzlich war da Sonne!

Geschrieben in Daniel, Travelling, Linus von Anna am 09. November 2015
DSC04418_b.jpg
IMG_8236_b.jpg
IMG_8255_b.jpg
Wickelplatz mit Himmelsblick :-)
IMG_8243b.JPG

An unserem letzten Morgen auf dem Hausboot hatte das Wetter eine Überraschung für uns vorbereitet: Die Sonne schaffte es tatsächlich, sich durch den hartnäckigen Nebel zu kämpfen! “Ich sehe ein Stück blauen Himmel!” rief ich Daniel begeistert ins Schlafzimmer rein, der dort den Urlaub danielmäßig ausschlafend zu genießen versuchte. Wie praktisch für ihn, dass ich morgens gerne aufstehe und mit Linus rumtüdeln mag ;-) Aber bald hatte die Sonne ihn dann auch an den Frühstückstisch gelockt. Ich staunte, wie viel Farbe uns plötzlich umgab. Besonders das Flusswasser sah ganz, ganz anders aus. Nicht mehr geheimnisvoll mattbraun und trüb, sondern spiegelnd, glatt und glitzerig. Auch sehr schön.

DSC04420_b.jpg
Wir hatten Glück, denn am Abend vorher hatte uns unsere Vermieterin einen Zettel vor die Tür gelegt, dass wir am Abreisetag nicht, wie eigentlich gedacht, um elf schon fahren müssten, sondern so lange bleiben könnten, wie wir wollten. Das haben wir sehr gerne ausgenutzt.

IMG_8251_b.jpg

Zum Beispiel mit einer Riesenkiste Duplo, die in einem kleinen Schuppen zum Ausleihen bereitstand.

IMG_8246_b.jpg

Und Entenfüttern und Stricken auf dem vorderen Deck (wie heißt denn das nur in seefachmännisch?)

IMG_8264_b.jpg
IMG_8268_b.jpg
IMG_8261b.JPG
IMG_8263b.JPG
IMG_8271_b.jpg

Und einem Mittags(schlaf)spaziergang in der unmittelbaren Umgebung. Ach, so sieht es hier also aus! Schön:-)

IMG_8273_b.jpg
IMG_8275_b.jpg
IMG_8276_b.jpg
IMG_8279_b.jpg
DSC04422_b.jpg
IMG_8280_b.jpg

Dann für Daniel und mich ein gemütliches spätes Mittagessen draußen an Deck (Linus schlief noch). Im November! In Norddeutschland!

IMG_8251_b.jpg
IMG_8254_b.jpg
IMG_8284_b.jpg
DSC04423_b.jpg

 Foto: Daniel

Als wir schließlich mit dem Packen fertig waren, sah der Himmel so aus:

DSC04430_b.jpg
DSC04434_b.jpg

Fotos: Daniel

Voll ausgenutzt haben wir sie also, unsere Sonnenzeit im Gauensieker Hafen! Sehr froh über die schöne Zeit, die wir hier verleben durften, nahmen wir Abschied und machten uns auf den gar nicht so langen Weg nach hause.

DSC04427_b.jpg
Foto: Daniel
IMG_8286_b.jpg

Tag zwei auf der “Ulla”

Geschrieben in Daniel, Travelling, Linus von Anna am 06. November 2015
IMG_8218_b.jpg

Eigentlich hatte uns der Wetterbericht für den Dienstag Sonennschein satt versprochen. Aber irgendwie hatte das der Nebel nicht mitbekommen. Der nämlich dachte garnicht daran, sich zu verziehen. Ganz im Gegenteil, im Laufe des Tages wurde er immer nur dichter und dichter. Na und? Wir hatten trotzdem einen tollen Urlaubs- und Entdeckertag!

DSC04387_b.jpg
Foto: Daniel

Zunächst einmal gemütliches Aufstehen und Frühstücken und ein kleines Fotoshooting: “Mama, Lume Doto?” Klar, können wir machen, Linus, dann halt die Blume mal so hoch, dass ich ein Foto machen kann!

IMG_8206_b.jpg
IMG_8210_b.jpg

Irgendwann danach machten wir uns dann auf zu einem Ausflug nach Krautsand. Da soll es einen wunderschönen Elbstrand geben. Glaub ich jetzt mal, auch wenn ich nicht so viel davon gesehen habe ;-)  Dafür aber ganz viele Schafe! Ich liebe es ja, auf Deichen Schafen zu begegnen. Irgendwie mag ich die einfach. Na ja, als begeisterte Strickerin ist das nun nicht allzu verwunderlich. Außerdem finde ich das cool, dass diese alte Symbiose zwischen Mensch und Tier auch heute noch so aktuell ist und ihren wichtigen Platz bei Deichschutz und Pflege hat.

DSC04384_b.jpg
Foto: Daniel
IMG_8212_b.jpg
DSC04385_b.jpg
Foto: Daniel

Auch ein nebelverhangener Strand hat seine Reize! Und das Kind auf dem Rücken zu tragen, hält einen auch trotz der fiesen kleinen Nebeltröpfchen, die einem immer überall unter die Kleider kriechen, schön warm. Deshalb habe ich mich auch ganz freiwillig als Packesel angeboten. Linus hat die Gelegenheit dann schließlich zum Mittagsschläfchen genutzt.

IMG_8215_b.jpg
DSC04394_b.jpg
Foto: Daniel
IMG_8219_b.jpg
IMG_8220_b.jpg
DSC04388_b.jpg
Foto: Daniel
IMG_8223_b.jpg

Irgendwann war dann aber auch gut mit Natur. Deswegen sind wir nach Stade gefahren. Meine Ziele: Die als besonders schön angepriesene, 175 Jahre alte Buchhandlung Friedrich Schaumburg in der Großen Schmiedestraße. Es ist wirklich sehr sehr schön dort und tolle Bücher gibt es auch. Linus hat es hier auch sehr gut gefallen:

DSC04400_b.jpg
DSC04402_b.jpg
Fotos: Daniel

Dann wollte ich noch unbedingt in ein Handarbeitsgeschäft, um Wolle für ein besonderes Strickprojekt zu kaufen. Bei Strube Handarbeiten, ebenfalls in der Großen Schmiedestraße, wurde ich dann fündig. Bevor ich mich da aber eingedeckt habe und Daniel und Linus die tollen, aus- und einfahrbaren Metermaße getestet haben, haben wir uns erst einmal gestärkt:

DSC04414_b.jpg
Foto: Daniel

Bei der Manufaktur 9° Ost haben wir leckere Waffeln, Kakao mit Marshmallows und Sandwiches genossen. Linus bekam sogar eine eigene Waffel, obwohl wir meinten, wir würden keine bestellen, da er sie eh nicht aufessen würde. Danke Simone, schön war es bei dir!

DSC04407_b.jpg
Traumschönes Foto: Daniel

Danach sind wir noch ein bisschen durch das wunderhübsche Stade gelaufen.

IMG_8224_b.jpg
IMG_8227_b.jpg
IMG_8226_b.jpg
IMG_8232_b.jpg
IMG_8230_b.jpg

Aber irgendwann war es dann auch gut und ich durfte meine erste richtige Nebelfahrt antreten:

DSC04415_b.jpg
DSC04417_b.jpg
Fotos: Daniel

Zuhause haben wir dann wieder alle Annehmlichkeiten unseres Hausbootes ausgekostet und uns einen sehr gemütlichen Abend gemacht :-)

IMG_8233_b.jpg
IMG_8235_b.jpg

Traum erfüllt! Miniurlaub auf ‘nem Hausboot

Geschrieben in Daniel, Travelling, Linus von Anna am 05. November 2015
DSC04370_b.jpg
Foto: Daniel

Ganz spontan verliebt, ganz spontan entschlossen, mal nicht so geizig zu sein und ganz spontan gebucht. Freitag angefragt, Samstag bestätigt, Sonntag doll drauf gefreut, Montag schon angereist und sich noch doller gefreut. Hier der erste Schwung Fotos, Daniels und meine gemischt :-)

DSC04371_b.jpg
Foto: Daniel
IMG_8190_b.jpg
IMG_8192_b.jpg
DSC04375_b.jpg
Foto: Daniel
IMG_8199_b.jpg
DSC04377_b.jpg
Foto: Daniel
DSC04378_b.jpg
Foto: Daniel
Traumhaft waren der erste Nachmittag und Abend. Nebelverhangen mystisch draußen, drinnen kuschligkaminwarm gemütlich, auch dank Kuschelsofa und Riesenbadewanne.