Ein Gruß vom Geburtstagskind

Geschrieben in Freunde, Baby, Linus von Anna am 30. January 2015
IMG_6477_b.jpg

Unser Linus ist schon ein Jahr alt! Am Dienstag haben wir ein bisschen mit Maya und Anne gefeiert und am Wochenende sind dann Großeltern, Onkel, Tanten und Cousinnen und Cousin dran.

IMG_6476_b.jpg
IMG_6475_b.jpg

Verrückt, wie schnell so ein Jahr rumgeht und wie viel wir andererseits in diesen Monaten erlebt haben :-) An seinem Geburtstag habe ich auch endlich die Dankeschönkarten an meinen Frauenarzt und die Hebamme, die uns bei der Geburt betreut hat, geschrieben und losgeschickt. Beide haben, zusammen mit meiner tollen Wochenbetthebamme, so sehr zu meinem sehr positiven Erleben von Schwangerschaft und Geburt beigetragen, da kann man auch gut nach einem Jahr nochmal sehr herzlich Danke sagen.

IMG_3353b.jpg

Ich hoffe, auch unsere Familie und unsere Freunde wissen, wie froh und dankbar wir darüber sind, wie sehr sie Linus in ihre Herzen geschlossen haben. Und dass sie immer da sind, wenn wir sie brauchen. Wir können uns wahrlich nicht über einen Mangel an Babysittern beklagen :-)

IMG_6479_b.jpg

Linus hat sich besonders über die Geburtstagsgirlanden gefreut, glaube ich. Auch seine Geschenke haben ihm ganz gut gefallen. Aber er wäre auch schon zufrieden, wenn wir nur oft genug auf den Spielplatz gehen würden. Sobald wir an einem vorbeigehen, macht er sehr deulich, dass er da jetzt bitte sofort hingehen will! Schaukeln steht gerade ganz hoch im Kurs :)

IMG_6481_b.jpg

Eva schreibt: Mit Linus im Schnee

Geschrieben in Eva von Eva am 26. January 2015
1 k
Am Wochenende war ich mal wieder meine Liebsten in Hamburg besuchen. Natürlich habe ich mich auch mit Anna, Daniel und Linus getroffen. Dabei hat Anna diese wunderschönen Fotos aufgenommen, die eine ganze kleine Geschichte erzählen, wie Linus und ich den Schnee entdecken.
2 k
3 k
4 k
5 k
6 k
:-)

Was ich so denke

Geschrieben in Learning, Daniel, Baby, Linus von Anna am 22. January 2015

Die letzten Tage meiner “richtigen” Elternzeit sind angebrochen. Schon nächsten Dienstag wird Linus ein Jahr alt und am Montag darauf werden er und ich die Kitaeingewöhnung beginnen (falls jemand wissen will, wie das ungefähr aussieht, kann er hier etwas zum sogenannten “Berliner Modell” lesen - wie genau es dann wird, werde ich ja bald sehen :-)).

Eine komische Zeit. Wir sind ja jetzt viel allein zuhause, Linus und ich, und das ist auch ganz gut, weil ich noch mal mehr merke, dass das wirklich anstrengend sein kann, so viele Stunden am Stück allein für Linus zu sorgen. So kann ich mich ein bisschen damit anfreunden, ab März, wenn ich wieder anfange zu arbeiten, mir einen Teil dieser Betreuung abnehmen zu lassen.

Andererseits ist diese Zeit aber auch ein Abschiednehmen von einem ganz besonderen Lebensabschnitt, den wir ja sogar größtenteils zu dritt erleben durften: Viel in den Tag hineinleben, weil er - vor allem mit einem ganz kleinen Baby - eh nicht wirklich planbar ist, die vielen, neuen Aufgaben und Herausforderungen als Abenteuer begreifen, eine ganz, ganz intensive Art zu leben mit wenig Routine, viel,viel Lernen und über sich Hinauswachsen, körperlich, geistig und seelisch. Sehr “fremdbestimmt” sein, aber halt von meinem Kind, das mit mir irgendwie so ganz besonders verbunden ist, sodass der Begriff eigentlich gar nicht richtig passt. Jeder Tag so präsent, so voll mit gemeinsamer Zeit, dass es mir jetzt schon richtig schwer fällt, mich genau daran zu erinnern, wie es war, wie ER war vor ein paar Tagen, Wochen, Monaten. Obwohl ich mich immer selbst dazu angehalten habe, diesen einen Moment jetzt gerade, genau jetzt, intensiv auszukosten, zu erinnern, zu genießen. Und dann kamen so viele große und vor allem auch kleine, leise, trotzdem ganz besondere Momente, dass sie miteinander verschmelzen, sich überschreiben und überlagern. Manchmal denke ich zurück und kann gar nicht glauben, dass das alles, und ja, das auch noch, in nur einem einzigen Jahr passiert ist!

Wie war das eigentlich vor Linus? Die Schwangerschaft, ja, die habe ich noch im Kopf und Herzen, aber wie waren meine Tage eigentlich so, davor?

Und wie werden sie bald sein, wenn wir alle drei unsere eigenen Wege gehen für einige Stunden am Tag, die vielleicht auch so manches Mal angefüllt sein werden mit Dingen, die gar nicht wichtig und erstrebenswert scheinen gerade? Ich wünsche mir so, dass es trotzdem ganz, ganz viele von diesen wundervollen, warmen, glücklichen, strahlenden Momenten geben wird, dass wir uns weiterhin so miteinander und aneinander freuen werden, dass nicht der “Alltag” uns ganz müde und mürbe macht. Das wünsche ich mir.

Ich glaube, das wird unser nächstes Abenteuer.

Ein Wochenende bei Oma und Opa

Geschrieben in Daniel, Familie, Linus von Anna am 20. January 2015
IMG_6385_b.jpg

Vergangenes Wochenende war Daniel unterwegs. Das war ein bisschen schade, weil er seit ein paar Wochen nicht mehr von zuhause aus, sondern wieder in einem klassischem Bürojob arbeitet. Deshalb sehen Linus und ich ihn nicht mehr so viel wie vorher. Als er jetzt am Wochenende weggefahren ist, habe ich ihn ganz schön vermisst.

IMG_6421_b.jpg

Das Gute daran war aber, dass Linus und ich bei meinen Eltern unterschlüpfen konnten. Die haben uns zum Glück sehr gern zu Besuch. Dort gibt es nicht nur viel Platz zum Spielen und ein gemütliches Bett für uns, sondern vor allem zwei Menschen, die sehr gern Zeit mit Linus verbringen, sodass ich am Sonntag so richtig ausschlafen konnte und später ganz in Ruhe für die Führerscheintheorieprüfung lernen konnte - und nebenbei bekocht wurde! Luxus!

IMG_6418_b.jpg
IMG_6419_b.jpg

Am Samstag hat uns aber erstmal Lisa von zuhause abgeholt, weil wir alle zusammen bei meinen Eltern gefrühstückt haben - ihr Mann hat sich auch mit Pfadis rumgetrieben ;-). Dann sind wir im Bulli bei strahlendem Sonnenschein alle gemeinsam nach Linau gefahren, um nach Brautschuhen für Lisa zu schauen. Danach haben wir in einem Gasthof Mittag gegessen und anschließend im letzten Tageslicht noch einen Spaziergang entlang des Mönchsteichs gemacht - sehr, sehr hübsch war es dort!

IMG_6386_b.jpg
IMG_6390_b.jpg
IMG_6392_b.jpg
IMG_6393_b.jpg
IMG_6395_b.jpg

Lisa hat sich später entschlossen, auch bei meinen Eltern zu schlafen, was Linus bestimmt gut fand :-)

IMG_6414_b.jpg
IMG_6399_b.jpg
IMG_6404_b.jpg
IMG_6410_b.jpg

So war es ein sehr schönes Wochenende - erst recht, als Daniel dann wieder da war :-)

Berliner :)

Geschrieben in Baking, My sweet sisters, Travelling von Anna am 13. January 2015
IMG_6321_b.jpg
IMG_6313_b.jpg
IMG_6316_b.jpg
Kurz vor dem Urlaub fragte mich Lisa, ob ich zu Silvester wieder Miniberliner selber machen wolle. Das hatten Daniel und ich im vorherigen Jahr das erste Mal gemacht und ich hatte gleich erklärt, dass das unsere neue Silvestertradition werden solle. Zum Glück hat Lisa mich erinnert ;-)

IMG_6319_b.jpg

Eigentlich geht es auch ganz einfach. Das Rezept war aus einer Brigitte und findet sich online noch hier. Ich habe es mir jetzt allerdings mal ausgedruckt, für den Fall, dass wir mal irgendwann Silvester ohne Internetzugang begehen sollten. Bestimmt kann man die auch zu anderen Anlässen machen…

DSC02982_b.jpg
DSC02984_b.jpg

Ehrlich gesagt hat Lisa fast alles gemacht. Immerhin habe ich die Hefe in warmer Milch aufgelöst! Und die fertigen Berliner in Zucker gewälzt. Katy hat mit einer minikleinen Spritze die Marmelade reingefüllt, das ging supergut.

DSC02986_b.jpg
DSC02987_b.jpg

Derweil haben Daniel und Linus Hausmusik gemacht…

IMG_6309_b.jpg

und Basti und Felix sich um das richtige Essen gekümmert :)

IMG_6320_b.jpg

Ich weiß jetzt, warum die Berliner auf Bäckereiplakaten oft so einen Kussmund haben:

IMG_6322_b.jpg
Übrigens hab ich Daniel ein paar Fotos gemopst, um die ganze Geschichte erzählen zu können :)

Sonne!

Geschrieben in nur so, Daniel, My sweet sisters, Freunde, Travelling von Anna am 09. January 2015
IMG_6255_b.jpg
IMG_6269_b.jpg
IMG_6268_b.jpg

Da der heutige Tag sehr grau und nass zu werden verspricht, kommen hier ein paar Fotos aus Dänemark, die ich am 31.12. gemacht habe.

IMG_6271_b.jpg
IMG_6275_b.jpg
IMG_6278_b.jpg
IMG_6279_b.jpg

Das Jahr hat sich mit einer Extraportion Sonne und Himmelblau verabschiedet. Es war so ein richtiger Glücksgefühletag!

IMG_6288_b.jpg
IMG_6289_b.jpg
IMG_6296_b.jpg

Wenn man dann auch noch Drachensteigen lassen kann, leises Meeresrauschen hört und mit Freunden über einen gemeinsamen Ferienhauskauf phantasiert, kann es kaum besser werden.

IMG_6287_b.jpg
IMG_6299_b.jpg
IMG_6292_b.jpg

Es sei denn, es gibt am Nachmittag, wenn es schon dunkel ist,  selbstgemachte, frischgebackene Berliner… :)

nächste Seite »