Ich bin so glücklich

Geschrieben in Daniel, Baby von Anna am 28. August 2014
IMG_1971b

Egal, was andere denken und sagen.

Egal, welche Herausforderungen vor uns liegen.

Egal, dass ich seit Tagen den Abwasch nicht schaffe.

Egal, dass ich keine Lust habe, über Kitaplätze nachzudenken, und es doch tun muss.

Egal, dass ich letztens morgens so müde war, dass ich fast geheult hätte (um dann noch mal schnell ein paar Minuten schlafen zu gehen :-)

Egal, dass ich jetzt manchmal so ernste Gedanken habe, wenn ich an die Zukunft denke.

Egal, dass sich dieser eine Nörgelton manchmal soo ins Hirn bohrt.

Egal, dass ich plötzlich so sehr mitfühle, wenn Mütter und Väter und Kinder etwas Trauriges erleben (und sei es nur fiktiv).

Egal, dass ich mich manchmal fühle, als sei ich nicht ganz “da”, sondern schaue eher von außen zu.

Egal.

Ich bin so glücklich wie noch nie :-)

Danke Jan, für dieses tolle Foto von uns!

Winter is coming

Geschrieben in Crafting, Baby von Anna am 25. August 2014

Ich unterbreche heute die Sommerurlaubsberichte mal mit einem kleinen Strickprojekt:

IMG_5587_b

Linus’ Wintermütze. Vorletzte Woche ist mir aufgefallen, dass wir nur sein Sonnenhütchen, aber keine adäquate wärmere Mütze in seiner Größe mehr haben. Also schnell eine gestrickt. Diese hier ist aber durch das eingestrickte Muster wirklich sehr warm. Deswegen habe ich direkt danach auch noch eine Übergangsmütze gestrickt… :-)

IMG_5589_b

Besonders gut gefallen hat mir, dass ich genug schöne Wolle im Vorrat hatte, sodass ich nix dazukaufen musste. Noch dazu ist es alles geschenkte Wolle - also hat uns diese luxuriöse handgestrickte Merino-Alpaka-Mütze nichts gekostet und mir ganz viel Strickfreude bereitet.

IMG_5592_b

Die kostenlose englische Anleitung gibt es hier.

Eva schreibt: Traumhafter fünfter Tag

Geschrieben in Eva von Eva am 21. August 2014
1
Da Tim vor diesem Urlaub noch nie in Schweden gewesen war, hat er sich für einen Tag gewünscht, dass wir eine schwedische Stadt anschauen. Nach vielem Überlegen haben wir uns schließlich für Oskarshamn an der Ostküste -etwa eine Autostunde von unserem Ferienhaus entfernt- entschieden. Wir fuhren alle etwas skeptisch dort hin, da Papa aus einem früheren Besuch der Stadt nur noch ziemlich schlechte Erinnerungen hatte. Allerdings war er da auch nicht bei solchem fantastischen Wetter dort gewesen…
2
3
11
Wir schlenderten erst ein wenig am Hafen entlang. Anschließend ging es in eine kleine Gasse mit entzückenden, niedlichen Schwedenhäuschen und dem, worauf wir Schweden-Erfahrenen die ganze Zeit gehofft hatten:
5
6
7
9

Hausgemachte Erdbeersaftschorle und Smörgåstårta

8
Ich freue mich schon auf Annas Bilder aus diesem typisch schwedischen, wunderbaren Gartencafé.
Anschließend gingen wir ins Döderhultarmuset, das eine Ausstellung des schwedischen Holzschnitzers Axel Petersson Döderhultarn (1868-1925) beherrbergt. Die Stücke sind grob und markant geschnitzt, und trotzdem unglaublich ausdrucksstark. Ich war mir nicht sicher, ob man dort Fotos machen konnte. Ich habe mich also nur getraut, eine einzige Aufnahme zu machen. Es ist sicher nicht die representativste Arbeit von ihm. Aber ich mag eben Schweinchen. :-)
14
In anderen Abschnitten des Museums befanden sich noch weitere Ausstellungen. Dort entdeckte ich auch das folgende Bild, dass mich einfach entzückt hat. Der kleine Angler sieht so niedlich in Gedanken versunken aus. Wenn ich mal einen Sohn bekomme, dann muss der auch so niedlich sein, wie dieser Junge hier.
12
13
Oder wie dieser:
15
Also der kleinere von beiden ;-).
Die zweite Hälfte des Tages verbrachten wir dann mal wieder am See. Ein Tag ohne Schwimmen (am Vortag) war mehr als genug!
16
17
18
19
20
Wenn ich mir die Bilder anschaue, kann ich immer noch das angenehm kühle Wasser spüren, in das ich immer und immer wieder vom Steg gesprungen bin. Ich spüre auch die Hitze der Holzbohlen des Stegs, die nur mit nassen Füßen angenehm war, und die intensive Wäme der von der Sonne augeheizten Felsen.
21
22
23
24
25
26
Ich bin so dankbar für diesen wunderschönen Urlaub, in dem ich manchmal hibbelig kribbelig glücklich, meistens aber von einer tiefen, satten Zufriedheit erfüllt war.
27

Eva schreibt: Elche und Sonnenuntergang

Geschrieben in Eva von Eva am 21. August 2014
1
2
Also der vierte Tag. An diesem Tag haben wir ja nicht alle was zusammen gemacht, sondern haben kleinere Ausflugsgruppen und zu-Hause-entspannen-Gruppen gebildet. Ich habe mich Lisa und Basti angeschlossen und mit ihnen einen Elchpark besucht. Dort konnte man Elche aus nächster Nähe sehen, füttern und sogar ein bisschen streicheln. Wir hatten Glück, denn trotz des heißen Wetters haben sich nicht alle Elche im Wald verkrochen, sondern haben uns sogar ein besonderes Spektakel geboten. Badespaß mit Familie Elch:
3
4
5
6
7
8
9
10
Ich hoffe, euch gefallen so viele Fotos. Denn ich konnte mich einfach nicht entscheiden, noch mehr Bilder weg zu lassen. Es war wirklich toll, die niedlichen Zwillinge zu beobachten, wärend die Mama gaaanz gechillt im Wasser liegen geblieben ist. Und irgendwann ist dann imposant und majestätisch der Papa erschienen.
11
12
13
14
15
Nach dem Ausflug habe ich mich auch eine ganze Weile sehr entspannt am Ferienhaus aufgehalten.
16
Und nach dem Abendessen sind Tim und ich zum romantischen Sonnenuntergang an unseren Lieblingssee gefahren.
17
18
19
20
21

Am vierten Tag…

Geschrieben in My sweet sisters, Familie, Travelling, Natur, Baby von Anna am 15. August 2014
IMG_5444_b.jpg

… in Schweden wollte ich mal nix tun. Sprich: keine Ausflüge machen, sondern lieber im Haus abgammeln und höchstens ein wenig die direkte Umgebung erkunden.

IMG_5445_b.jpg

Es war ein herrlich entspannter Tag. So sieht es aus, wenn ich nix tue:

DSC01277_b.jpg
Daniels Foto
IMG_5428_b.jpg
IMG_5449_b.jpg

Zum Glück gab es auch viele andere, die mir dabei Gesellschaft geleistet haben.

DSC01280_b.jpg
DSC01284_b.jpg
Daniels Fotos

Und für ein kleines Weilchen habe ich mir dann Mamas Fahrrad geschnappt und bin GANZ ALLEINE Blaubeeren pflücken gefahren :-)

IMG_5431_b.jpg
IMG_5433_b.jpg
IMG_5437_b.jpg
IMG_5443_b.jpg
Zum Tagesabschluss habe ich noch einen kleinen Abendspaziergang mit Lisa und Linus gemacht.
IMG_5451_b.jpg
IMG_5452_b.jpg
IMG_5454_b.jpg
Man sieht, für unser Ferienhaus galt: Warum in die Ferne schweifen…
Der Schmetterling auf dem allerersten Bild ist übrigens ein Blutströpfchen - ist das nicht ein schöner, passender Name?

Eva schreibt: Schweden, 3. Tag

Geschrieben in Eva von Eva am 13. August 2014
1
Am Dienstagmorgen war ich irgendwie für Urlaubsverhältnisse schon ziemlich früh wach, nämlich gegen 7 Uhr. Ich bin also leise aufgestanden und habe einen kleinen Morgenspaziergang in der Nähe unseres Ferienhauses gemacht. Gegen 8 Uhr war ich dann wieder zurück.
2
Habt ihr schon mal Spinnennetze in einer Wiese gesehen? Dort glitzert morgens der Tau drinn. Und man kann sie sogar von unten fotografieren.
3

Von oben

4

Von unten

Im Wald ist es ziemlich ruhig um die Zeit. Man trifft nix und niemanden. Wenn es dann doch mal irgendwo raschelt oder knackt, ist es für Menschen mit einer lebhaften Fantasie ganz schön aufregend in so einem Wald ;-).
5
Kurz bevor ich wieder am Haus war, ist mir noch ein Fuchs über den Weg gelaufen. Aber den konnte ich natürlich nicht fotografieren, so flink, wie der war.
Nach dem Frühstück ging es dann zu dem von Anna beschriebenen Ausflug. Meine Bilder dazu:
6

Sehr staubige Straßen machen das Malen auf den Autoscheiben möglich.

7

Suchbild: Wo ist Papa?

13
11
8
10
12
14
15

Auf dem Weg zum Schwimmen

nächste Seite »