Anna schreibt: Schweden, 1. Tag

Geschrieben in Familie, Travelling, Natur, Baby von Anna am 31. July 2014
IMG_5348_b.jpg

Nachdem Eva schon vorgelegt hat und gestern so wunderschöne Bilder hochgeladen hat (Am allerallerbesten gefallen mir Bild 3 und 4! Bild Nr.4 könnte ich mir klasse in ganz groß über unserem Bett vorstellen :-), kommen hier meine Ergänzungen in fotografischer Form:

IMG_5362_b.jpg

Baden an der hübschesten Badestelle ever. Zwar hätte ich nix dagegen gehabt, wenn es keine Bremsen gegeben hätte, aber zum Glück sind Papa und Mama ja perfekt ausgerüstet. Alles, was man so braucht, findet sich irgendwo im Bulli - wie auch das Moskitonetz :-) Was man auf unseren Bildern leider nicht “sehen” kann, ist dieser wundervolle Schwedenduft nach warmen Kiefernnadeln, Moos und Kindheitserinnerungen, die wunderbare Wärme, die die Felsen abstrahlen, das samtigkühle Gefühl des Seewassers auf der Haut und das Kreischen der Badenden, wenn sie das allererste Mal die hauchdünne warme Schicht auf der Oberfläche des Sees durchbrechen und ganz schnell ins vom Eisen rostrot gefärbte, vermeintlich eisigkalte Wasser tauchen.

IMG_5358_b.jpg

Übrigens hat Linus nicht nur mit seinem Opa gekuschelt…

IMG_5342_b.jpg
IMG_5354_b.jpg
IMG_5368_b.jpg

Guckt mal, ich habe sogar das Essen fotografiert! Wer hätte es gedacht ;-)

IMG_5369_b.jpg
IMG_5372_b.jpg

Und ich war nicht mit Mama spazieren, sondern mit Papa und Linus, der über eine halbe Stunde durchgehalten hat, bis er dann endlich auf den letzten Metern eingeschlafen ist…

IMG_5381_b.jpg

Eva schreibt: Schweden, 1. Tag

Geschrieben in Eva von Eva am 30. July 2014
IMG_0649
Hinter mir liegt eine traumhaft schöne Woche in Schweden mit meiner liebsten Familie: Mama, Papa, Anna, Daniel, Linus, Lisa, Basti und Tim. Wir hatten ein Ferienhaus in der Nähe von Virserum in Smaland. Jeder Tag begann mit einem ausgiebigen, gemeinsamen Frühstück. Danach ging es meistens zu einem der vielen Ausflüge, am liebsten zum Baden. Am ersten richtigen Urlaubstag waren wir am See Maren. Er wird von Felsen eingefasst, über die man vorsichtig ins Wasser klettern muss, auf denen man sich aber auch nach dem Schwimmen wunderbar aufwärmen kann. Außerdem ist der See von den typischen smaländischen Wäldern mit Kiefern, Birken, Moos, Blauberpflanzen und Wildblumen umgeben.
IMG_0646
IMG_0657
IMG_0659
IMG_0661
IMG_0660
IMG_0648
Für den kleinen Linus-Zwerg hatten wir ein Moskito-Netz dabei, das ihn vor den lästigen Bremsen und Mücken beschützte.
Zumindest dann, wenn er nicht auch gerade baden war oder Schmusestunde mit seinem Opa hatte.
IMG_0670
IMG_0674
IMG_0679
Ich habe mich sehr auf Naturbilder und Linus eingeschossen :-). Vielleicht hat Anna ja später noch ergänzende Fotos aus ihrer Perspektive.
Nach dem langen Tag am See ging es zurück ins Ferienhaus, wo dann gemütlich gelesen, gespielt und entspannt wurde. Außerdem haben wir abends immer warme Gerichte gekocht und verputzt. An dem Abend gab es Nudeln mit Bolognese-Soße bzw. mit Champignon-Soße. Davon gibt es aber keine Bilder. Nur noch von der schönen Tischdekoration.
IMG_0730
IMG_0732
Nach dem Essen haben Mama und ich noch einen kleinen Abendspaziergang gemacht, um mal die nächste Umgebung zu erkunden. Dabei stießen wir auf ein höher gelegenes altes Grundstück, dass zwar nicht mehr bebaut, aber immer noch von einer aufgeschichteten Steinmauer umgeben war. Ich kann nicht sagen, woran es lag, aber dieser Ort hatte etwas besonderes an sich. Er hat mich sofort begeistert.
IMG_0709
IMG_0691
IMG_0692
IMG_0693
Während Mama darauf wartete, dass ich meine Fotos geschossen hatte, flocht sie mir einen weißen Blumenkranz, ich glaube aus Kamille.
IMG_0727

Geburtstag

Geschrieben in Daniel, Familie, Freunde, Baby von Anna am 18. July 2014

Heute bin ich dreißig geworden. Trotzdem Daniel erst nachmittags von seinem Sommerlager wiedergekommen ist und wir auch noch viel zu tun hatten heute, habe ich in kleinen Einheiten gefeiert:

Frühstück mit Steffi im Café Johanna, draußen im Schatten der Bäume sitzend. Einen so heißen Geburtstag habe ich in Hamburg nämlich kaum einmal erlebt, da werde ich schnell zum Schattensucher :-)

Besuch von den liebsten Schwiegereltern, mit Blumen und Geschenken und Kuchen, der extra für mich gebacken wurde, vor Annes offizieller Aufstehzeit!

Viele, liebe Glückwünsche von so vielen lieben Menschen.

Sushi vom Lieferservice, draußen auf der Wiese gemeinsam mit meinem liebsten Daniel genossen, während Linus ganz zufrieden zwischen uns liegend in den Himmel schaute. Zusammen mit dem lauen Abendwind einfach schön.

Ein paar Geschenke kommen vielleicht noch und irgendwann möchte ich gern auch noch so richtig feiern. Mein allergrößter Herzenswunsch wurde mir allerdings schon vor fast einem halben Jahr erfüllt.

10468102_747523811966085_1131065718334342166_n

Danke Eva, für diese schönen Fotos, die ich mir einfach mal gemopst habe :-)

Tobezeit

Geschrieben in Daniel, Baby von Anna am 14. July 2014
IMG_5293_b.jpg
IMG_5294_b.jpg
IMG_5295_b.jpg
IMG_5298_b.jpg

Auf das Toben mit Papa muss Linus ein paar Tage verzichten: Daniel ist mit seiner Pfadfindergruppe auf Sommerlager an der Ostsee. Aber morgen wollen wir ihn besuchen fahren und ich freue mich schon sehr darauf. Linus wird sich ganz sicher auch freuen, seinen Papa wiederzusehen :-)

IMG_5299_b.jpg
IMG_5300_b.jpg
IMG_5301_b.jpg

Cafétipp: Das Mikkels in Ottensen

Geschrieben in 100 Gründe für Hamburg, Familie, Freunde, Cafés in Hamburg von Anna am 08. July 2014
IMG_5263_b

Vorletztes Wochenende haben Linus und ich uns mit Steffi am Bahnhof Altona getroffen, um ein bisschen durch Ottensens Einkaufssträßchen zu bummeln. Letztlich haben wir allerdings die meiste Zeit sitzend und essend verbracht. Was nun wahrhaftig kein Grund zur Beschwerde ist :-)

IMG_5259_b

Erste Station war ein Bistro, in dem es superleckere Pizza und köstliche Pasta gibt. Hier habe ich schon einmal davon geschwärmt. Das Bistro scheint nicht so hipp und fancy zu sein, wie so manch anderes Lokal in der Ecke. Aber falls ihr Lust auf einfaches, wirklich leckeres, nicht zu teures Essen habt, seid ihr hier richtig: Nalbani Dzengishan Bistro.

Zwischendurch waren wir auch ein ein zwei Läden, zum Beispiel im Vergissmeinnicht, wo man viele wunderschöne Sachen für Babys und Kinder zum Anziehen und Spielen findet, wenn man denn Lust hat, ein bisschen mehr auszugeben. Wir hatten vor allem Lust zum Gucken, zumal der Laden in einem entzückenden Hinterhof liegt :-)

IMG_5260_b

Schnell war allerdings klar, dass wir dringend noch Kaffee und Tee brauchten - und gegen einen kleinen Nachtisch hatten wir auch nichts einzuwenden. Da kam uns das Mikkels gerade recht. Das Tolle: Dort gibt es Gebäck vor allem im Kleinformat, sodass man sich nicht unbedingt nur für eine Leckerei entscheiden muss. Hab ich natürlich ausgenutzt :-) Die Backwaren haben es geschmacklich wahrlich in sich - und hübsch anzusehen sind sie noch dazu. Steffi und ich waren beide begeistert. Da es ziemlich leer im Innenraum war (weil quasi alle draußen saßen, dort aber kein Platz mehr frei war), durfte ich auch den Kinderwagen mit reinbringen.

IMG_5261_b

Wir haben unseren Besuch dort sehr genossen. Die schönen Blumen auf Tischen und Theke fand ich auch toll. Ich kann mir vorstellen, dass das Mikkels eine weitere Stammanlaufstelle für mich in Ottensen werden wird - übrigens kann man die Küchlein auch hübsch eingepackt einfach mitnehmen :-)

IMG_5262_b

Danke, liebe Steffi, für den schönen gemeinsamen Tag! Und für die Fotos von deinem Schoko-Himbeer-Küchlein sowie der teetrinkenden Anna :-)