Amelies Kissen

Geschrieben in Crafting von Anna am 24. February 2012
201202 070b.jpg
201202 071b.jpg
201202 072b.jpg

Amelies Geschenk zu ihrem vierten (!!!) Geburtstag.

201202 073b.jpg
201202 074b.jpg
201202 075b.jpg
201202 076b.jpg
Mit aufgesticktem Lieblingstier (neben den Geoparden und Hunden) und Patchworkecken, auf die ich aus technischer Sicht recht stolz bin :-)
201202 077b.jpg
201202 079b.jpg
201202 080b.jpg
201202 082b.jpg

Amelie hats gefallen, zumal sie ein Kissen tatsächlich gut gebrauchen konnte (womit ich nicht so wirklich gerechnet hatte).

201202 083b.jpg
201202 084b.jpg

Mir gefällts auch :-) Gerade das Sticken hat mir sehr viel Freude bereitet.

201202 081b.jpg
201202 087b.jpg

Eva schreibt: Fasching

Geschrieben in Eva von Eva am 19. February 2012
1
Gestern waren Anna, Mama, Papa und ich auf der Faschingsfeier unserer Gemeinde. Sehen wir nicht super aus? Und viel mehr gibts da auch eigentlich nicht zu zu schreiben. :-)
Außer, dass es ein erstaunlich witziger Abend mit lustigen Tanzeinlagen war. Und mit selbstgenähtem Indianer-Kostüm…
2
3
4
5

Cafés in Hamburg

Geschrieben in nur so, Cafés in Hamburg von Anna am 18. February 2012

Letztens rief Eva mich an und fragte nach diesem einen Café, in das ich immer so gern gehe, sie bräuchte noch einen Tipp für ihr Treffen mit Martha. Sofort habe ich ihr das Café du passage empfohlen, das (wie ich bei der Recherche zu diesem Post herausgefunden habe), schon viele Jahre meine ganz persönliche Hitliste der Hamburger Cafés anführt. Diese kleine Episode hat mich dazu inspiriert, eine neue Kategorie auf “Schwertfisch” einzuführen, nämlich “Cafés in Hamburg”. Um die neue (für genussbereite Menschen wie mich sehr praktische) Kategorie gebührend einzuweihen, folgt nun ein kleiner Guide zu meinen persönlichen Tipps. Cafés auf dieser Liste müssen a) ein super Ambiente bieten oder b) fantastisches Essen haben oder c) mindestens ein nettes Ambiente, leckere Speisen und dazu superguten losen Tee ;-) Natürlich gibt es auch Kandidaten, die mehrere Bedingungen erfüllen, und die gehören natürlich zur Königsklasse :-)

Ich habe auch die Bequemlichkeit der Sitzmöbel als Bewertung mit aufgenommen, obwohl ich sagen muss, dass die meisten Cafés da meist nur eine 3 erreichen (wenn nicht gar schlechter). Ja, diese altmodischen Holzstühle sind ja niedlich, aber wie wäre es mal mit ein bisschen mehr Sitzkomfort? ;-)

Die Liste ist bei weitem nicht vollständig, zumal ich mich in ständiger Neuausprobier- und Testphase befinde (Vorschläge gern jederzeit!). Aber ich erweitere sie bei Gelegenheit bestimmt noch mal (und ordne meine alten Beiträge der neuen Kategorie zu), jetzt muss allerdings erstmal gefrühstückt werden, das Schreiben dieses Beitrags hat mich hungrig gemacht :-)

Name: Café du passage  (mein Lieblingscafé!)

7-10-06-cafe-mit-merit-002small

Ambiente: schön :-) französischer Shabby-Chic

Tisch vorbestellen:  nicht unbedingt, für’s Frühstück zur Sicherheit lieber ja

Sitzgelegenheiten: ganz bequem

Speisen: hervorragend (selbstgebackene Kuchen, Quiches, leckeres Frühstück)

Getränke: hervorragend (zumindest was die Auswahl an losem Tee angeht)

draußen sitzen: ja, und zwar sehr nett, in einem kleinen, autofreien Durchgang

Umgebung: Alsterkanal zum Spazierengehen in der Nähe

Erreichbarkeit: quasi direkt an der U1 Lattenkamp

http://www.cafe-du-passage.de/

Anna war bestimmt schon 10x da (und über viele Jahre, wie dieser Post aus 2006 beweist)

Name: Die Rösterei

Ambiente: schön :-) inmitten des Levantehaus (Einkaufspassage aus dem Jugendstil)

Tisch vorbestellen:  nö, das Café hat eher den Charakter des perfekten Zwischenstopps beim Shopping-Marathon ;-)

Sitzgelegenheiten: ganz bequem

Speisen: in Ordnung

Getränke: riesengroße Kaffeeauswahl

draußen sitzen: kann sein, wäre dann direkt an der Mönckebergstraße

Umgebung: Innenstadt

Erreichbarkeit: U3 Mönckebergstraße

http://www.die-roesterei.com/kaffeehaus/

Anna war schon 3x da

Name: Liebes Bisschen

Hamburgs beauties2

Ambiente: nett :-)

Tisch vorbestellen:  nicht unbedingt

Sitzgelegenheiten: weiß ich nicht mehr

Speisen: coole kleine Cupcakes in ungewöhnlichen, leckeren Geschmacksrichtungen

Getränke: loser, leckerer Tee (und lactosefreie Milch für den Kaffee)

draußen sitzen: ja

Umgebung: Schanze

Erreichbarkeit: U3/S11 Sternschanze

https://www.facebook.com/liebesbisschen

Anna war 1x da (wie man hier nachlesen kann)

Name: Café Gnosa

Juni 021b.jpg

Ambiente: nett :-) lesbisch-schwules Café in der Langen Reihe

Tisch vorbestellen: lieber ja

Sitzgelegenheiten: bequem

Speisen: supersupergutes Frühstück (wirklich, die Reservierung lohnt sich!), die Kuchen sehen auch toll aus, habe ich aber bisher noch nicht probiert

Getränke: in Ordnung

draußen sitzen: vielleicht, weiß ich nicht mehr

Umgebung: Lange Reihe, nicht weit zur Außenalster und Innenstadt

Erreichbarkeit: Hauptbahnhof

http://www.gnosa.de

Anna war 2x da (zum Beispiel mit den üblichen Verdächtigen, wenn es um das Testen von Cafés geht)

 

Name: Café May (Winterhude/Barmbek Süd bzw. Hamm)

dies und das 005_b

Ambiente: nett :-)

Tisch vorbestellen: nö

Sitzgelegenheiten: bequem

Speisen: superleckere Torten (ich sag nur Baileys-Torte)! Und frühstücken kann man hier auch ganz nett, allerdings gibt es nicht die Möglichkeit, einen Tisch vorzubestellen.

Getränke: in Ordnung

draußen sitzen: ja

Umgebung: das kommt drauf an, das in Hamm ist nahe des netten Hammer Parks

Erreichbarkeit: nicht soo super, per Bus wohl, ich fahre immer mit dem Rad hin 

http://www.may-cafebar.de/index.html

Anna war 3x da (und hat auch schon mal drüber geschrieben)

Eva schreibt: Alster-Traum in grau

Geschrieben in Eva von Eva am 12. February 2012
1
Am Wochenende gab es in Hamburg das erste Mal seit 15 Jahren wieder ein Alstereisvergnügen. Die Außenalster hatte also die vorgeschriebene Eisdicke von mindesten 20 cm erreicht und ermöglichte so tausenden Besuchern ein vergnügliches und rutschiges Eis-Spektakel mit Schlittschuhen, Schlitten, Eishockey, Buden am Ufer, Glühwein, Kakao und allem, was das Winter-Herz begehrt.
2
Zusammen mit Papa, Lisa und Basti war ich da. In Strömen kamen die Menschen aus allen Richtungen, pilgerten zum gleichen Ziel. Leider hatte sich die Wettervorhersage nicht bestätigt und es gab keinen strahlenden Sonnenschein. Trotzdem war es ein einmaliges Gefühl, mit so vielen anderen auf dieser riesigen, zugefrorenen Fläche zu stehen und voller Stolz zu denken: “Hamburg, meine Perle, du wunderschöne Stadt!”
3
Papa hatte seine Schlitschuhe mit und ist tapfer die ganze Zeit gefahren. Wir haben ihn ein bisschen mit einem Hund verglichen, der immer vorläuft oder auch mal zurück bleibt, wieder bei einem auftaucht, ein paar Runden um einen dreht und dann wieder davon zieht, und einen dabei trotzdem stets im Blick behält.
4
5
Wir haben eine große Runde gedreht, den mitgebrachten heißen Apfelsaft und die am Ufer erstandenen Leckereien verputzt und uns über das große, friedliche Miteinander gefreut.
6
Nach etwa 2 Stunden hatten wir uns dann doch alle genung “vergnügt”, die Fußgänger waren etwas eingefroren, der Schlittschuhläufer musste abkühlen und die Beine ausruhen. Ein letzter Blick von der Brücke war schließlich der gelungene Abschluss für einen wunderbaren Ausflug.
7

Eva schreibt: Stadt, Strand, Fluss

Geschrieben in Eva von Eva am 10. February 2012
1
Mama und ich haben heute einen wunderschönen Ausflug an den Hamburger Hafen und die Elbe gemacht. Wir hatten traumhaftes Winterwetter ohne Wind, aber mit ordentlich Sonne. Ich kann diesen tollen Tag gar nicht so richtig mit meinen Worten beschreiben. Deswegen lasse ich heute mal lieber nur meine Fotos für sich sprechen. Es sind mal wieder sehr, sehr viele geworden und ich habe mich wirklich um eine repräsentative Auswahl bemüht. Trotzdem sind es fast 20, also hoffe ich (für euch), ihr mögt meine Bilder :-).
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19

Übrigens

Geschrieben in nur so von Anna am 09. February 2012
IMG_3404

Was ich überhaupt nicht gern kaufe:

  • Schuhe, wenn ich wirklich welche brauche
  • Klopapier

Was ich am liebsten kaufe:

  • Blumen
  • Bücher
  • Wolle
  • Zeitschriften

Diese Rezepte kann ich auswendig:

  • Mamas Rührkuchen
  • Mamas Kindertomatensoße mit Würstchen

Nach diesen Orten habe ich manchmal dolle Sehnsucht:

  • Schweden
  • Cornwall
  • Boston/Watertown im Herbst 2006

Dinge, dich mich richtig glücklich machen (und die ich nicht oft genug mache):

  • Schlittschuhlaufen auf einem See
  • Schwimmen in einem See
  • Tanzen
  • Babys auf dem Arm halten

Was ich richtig gut kann:

  • Texte Korrektur lesen
  • Zöpfe flechten
  • Geschenke einpacken
  • Die Stimmung in einem Raum erfassen
  • Englisch

Was ich gerne können würde:

  • die Wäsche so ordentlich zusammenlegen wie Daniel
  • fliegen
  • Sachen so kleinschneiden können wie Daniel
  • mehrere Sprachen sprechen

Was ich gerne hätte:

  • eine Saftpresse
  • eine Eismaschine
  • ein zahmes Rotkehlchen, das mich besuchen kommt und sich auf meinen Finger setzt
  • eine Badewanne
  • einen Balkon oder Garten

Meine früheste Kindheitserinnerung:

in einer Deckenschaukel zu liegen (so ähnlich wie das Kind hier)

Was ich richtig gerne mache:

  • Fahrrad fahren
  • Blumen pflücken
  • Vögel beobachten
  • backen
  • lesen
  • stricken
  • mit Klara Verstecken spielen
nächste Seite »