Noch (viel) mehr Berlin

Geschrieben in Freunde, Travelling von Anna am 25. July 2011
201107 008b.jpg
201107 012b.jpg
201107 014.jpg
201107 016b.jpg

Darf ich denjenigen, die noch nie im Sommer in Berlin waren, einen Rat geben? Verlasst euch nicht auf euren Eindruck aus dem Winter (ich war einmal zwischen Weihnachten und Silvester dort und fand es zwar interessant, war aber auch sehr sehr froh, nicht dort, sondern in Hamburg zuhause zu sein und diese graue, kalte Stadt wieder hinter mir zu lassen). Fahrt noch einmal im Sommer hin. Am besten an einem Wochenende mit 25°C, blauem Himmel, leichtem Wind und Schäfchenwolken. Vielleicht verliebt ihr euch auch ein bisschen.

201107 021b.jpg
201107 023b.jpg
201107 024b.jpg
201107 033b.jpg
201107 025b.jpg
201107 040b.jpg
201107 036b.jpg
201107 030b.jpg
201107 045b.jpg
Obwohl ich zugeben muss, dass meine Begeisterung auch an meiner persönlichen Stadtführerin gelegen hat :-) Danke Lene, dass du mir dein Berlin gezeigt hast!
201107 037b.jpg

Eva schreibt: Die Seele baumeln lassen

Geschrieben in Eva von Eva am 22. July 2011
1
Gestern habe ich mich nach Wochen endlich mal wieder mit meiner lieben Martha getroffen. An der Uni haben wir uns sonst immer fast jeden Tag gesehen, aber in den letzten Wochen, in denen ich gar nicht mehr zur Uni gegangen bin, Martha total in der Klausurenphase gesteckt hat und ich auch ziemlich ausgebucht war, haben wir es einfach nicht mehr geschafft, uns zu treffen.
1a
Da jetzt aber Semesterferien sind und wir beide oft weg sein werden, wollten wir uns doch unbedingt noch mal sehen. Gestern haben wir es dann geschafft und haben uns zu einem Frühstückspicknick in Planten un Blomen getroffen.
2
Martha hatte Eier, Salz, Schokocreme, Tomaten und Butter mitgebracht, ich war für Brötchen, Croissants, Käse und eine Decke zuständig. Unter einem großen Baum haben wir es uns schließlich gemütlich gemacht. Und es war so toll. Die letzte Woche war wirklich absolut voll und mit kaum einer freien Minute zum Durchatmen. Mit Martha konnte ich mich einfach mal wieder richtig entspannen und “die Seele baumeln lassen” :-).
7
Wir saßen einfach ganz lange unter unserem Baum, haben gegessen, geredet und gelacht, und die verschiedensten Menschen, Hunde und Indianer beobachtet. Außerdem hat Martha mir ein kleines Geschenk mitgebracht. Einen gehäkelten, kleinen Affen an einem Schlüsselanhänger. Ich habe ihn sofort in mein Herz geschlossen und nach einiger Zeit war klar: Der heißt Fritz!
4
Zu meiner großen Freude hatte Martha außerdem noch ein Kniffel-Spiel dabei. Ich liebe Kniffel, finde aber nicht oft jemanden, der diese Leidenschaft mit mir teilt. Martha offensichtlich schon. Und so ging es heiß her :-).
5
Die erste Runde war echt furchtbar. Aber das zweite Spiel startete Martha erst mal schön mit nem 2er-Kniffel. Ich wollte es nicht glauben. Aber danach war ich dran…
6
Nicht schlecht, hm? :-)
10
Nach einigen Stunden sind wir dann noch ein bisschen durch den Park gelaufen und ich konnte Blumen fotografieren. In einem Café wärmten wir uns noch an einem leckeren Kaffe auf und besuchten die sehr stilvoll gestalten Toilettenräume :-). Anschließend sind wir durch ein paar Geschäfte gezogen, haben ein, zwei Kleinigkeiten besorgt und die letzten Minuten zusammen genossen.
Es war ein wunderbarer Tag und wir wollten uns gar nicht mehr verabschieden. Nachdem wir dann aber noch mal überprüft hatten, ob wir auch unsere Adressen gegenseitig haben um uns fleißig Urlaubspost zu schicken, haben wir uns doch irgendwann auf den Weg nach Hause gemacht.
Danke, Martha! Für diesen Tag mit dir, der so gut getan hat.
3

Sommer in Berlin

Geschrieben in nur so, Travelling, Natur von Anna am 22. July 2011
201107 013b

Nur ein klitzekleines Foto heute morgen. Ich habe es letztes Wochenende in Berlin aufgenommen, am Sovietischen Ehrenmal im Treptower Park. Und was hat mich dort am meisten beeindruckt? Die Wildblumen, die dort in den Rasenflächen riesige lila und gelbe Teppiche bilden und die Hausrotschwänze, die sich dort sehr zuhause zu fühlen schienen :-)

Sweet love :-)

Geschrieben in Daniel, Eating, Familie von Anna am 21. July 2011
201107 058b.jpg

Dieses Jahr hatte ich an einem Montag Geburtstag (diesem Montag, um genau zu sein :-) Das Wochenende direkt davor habe ich meine liebe Freundin Helene in Berlin besucht und am Freitag morgen fiel mir ein, dass ich dann ja gar keine Möglichkeit haben würde, *irgendetwas* für meine Kollegen zu besorgen, geschweige denn zu backen, wie es bei uns in der Agentur Tradition ist. Daraufhin sagte Daniel nur “Dein Mann könnte dir ja einen Geburtstagskuchen backen!”

201107 061b.jpg
201107 062b.jpg

Und tatsächlich, als ich Sonntag abend total erschossen aus Berlin wiederkam, duftete die gesamte Wohnung nach Schokolade und Daniel fand ich in einem Wirbelwind aus Schüsseln, Schneebesen, Erdbeerpüree und Eischnee wieder. Was er mir dann an meinem Geburtstagsmorgen stolz präsentierte, toppte alle meine Erwartungen. Ich kann nur sagen: meine Kollegen können sehr, sehr froh sein, dass Daniel sich des Jobs angenommen hat :-) Waren sie auch. Und ich habe ausgiebig mit der Torte und vor allem mit meinem wundervollen Ehemann angegeben ;-)

201107 063b.jpg
Danke mein liebster Daniel, für diese sowohl optisch als auch geschmacklich absolut wundervolle Geburtstagstorte! Mit Schokoladenbisquit! Und Erdbeeren! Und einem Zitronenhauch in der Quarkfüllung! Und Puderzucker! Und Schokolade!

201107 064b.jpg

Ps: Tortenmachen scheint in der Familie zu liegen: Meine Schwiegermutter hat mir für die Feier am Abend ebenfalls eine Torte gezaubert:

201107 067b.jpg

Zum Glück, denn Daniels Torte war bereits vor 12 Uhr ratzekahl aufgegessen worden :-)

Eva schreibt: Kleine Zeitreise

Geschrieben in Eva von Eva am 17. July 2011
1
Heute habe ich mit Mama und Papa meine Oma und meinen Opa besucht. Sie leben in Mölln, einer kleinen Stadt in Schleswig-Holstein, etwa eine Autostunde von Hamburg entfernt. Dort betreiben sie eine Gaststätte und einst auch einen Ponyhof. Früher habe ich dort oft meine Ferien verbracht. Es war ein Traum für jedes pferdeverrückte Mädchen. Den ganzen Tag draußen, bei den Ponys, Hühnern, Katzen und Hunden. Und abends von Oma und Opa verwöhnt werden, lange Fernsehen und in Daunenbetten schlafen.
Inzwischen hat sich natürlich vieles verändert. Und ich bin älter geworden und verbringe meine Ferien anders.
Mit meiner Kamera habe ich mich vorhin einfach mal auf Zeitreise begeben und ein paar Eindrücke gesammelt.
Ich denke, Anna und Lisa verstehen die Bilder am besten :-). Die beiden waren schließlich auch oft dort.
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
17

Anna ist in Berlin…

Geschrieben in Freunde, Travelling von Anna am 16. July 2011

…und glücklich. Die Sonne scheint, die Mauersegler schreien, die Spatzen tschilpen und gleich lass ich mich mit Lene durch diese mir im Sommer noch gänzlich unbekannte Stadt treiben. Und was habt ihr heute vor?

nächste Seite »