Kuchenduft und Salsaklänge

Geschrieben in Daniel, Baking, 100 Gründe für Hamburg, Freunde von Anna am 31. August 2010
kitchenstuff 014b.jpg

Ich durfte ein sehr, sehr schönes Wochenende erleben. Eigentlich hatten wir im Vorwege gar nicht so viele Pläne gemacht und ich hatte mich darauf gefreut, einfach in die Tage hineinzuleben und zu schauen, was sie so zu bieten hätten. Und auf lange, gemütliche, gemeinsame Frühstücke mit Daniel - etwas, was wir unter der Woche immer noch nicht so ganz hinbekommen :-)

kitchenstuff 011b.jpg

Recht spontan bekamen wir dann für Freitag abend eine Geburtstagsnachfeiereinladung. Obwohl ich von der ziemlich anstrengenden Arbeitswoche sehr müde war und dann auch um elf die Segel streichen musste, war es ein wirklich schöner Abend, mit - wie Jan so treffend sagte - “Freunden, die ich schon ewig kenne”. Es war spannend, neue Geschichten und Entwicklungen zu hören und Lebensentwürfe und Erlebnisse miteinander abzugleichen. Gerade mit alten Freunden besteht manchmal die Gefahr, in seit Jahren ritualisierte Gesprächs- und Verhaltensmuster zu fallen. Aber das ist am Freitagabend kaum passiert und das war gut so :-)

kitchenstuff 009b.jpg

Samstag Morgen dann mein lang ersehntes gemütliches, ausgedehntes Frühstück mit Daniel. Und dann starteten auch schon die Vorbereitungen für den Besuch von Viola, Yevgeny und Boris. Ich hatte angeboten, Kuchen zu backen. Dementsprechend mussten zwei Rezepte rausgesucht werden (nur der schwedische Kladdkaka war zu einfach, außerdem war es die perfekte Gelegenheit, mal dieses Rezept auszuprobieren), Einkaufszettel geschrieben werden, Daniel zum Einkaufen losgeschickt werden, während ich erst mal die Küche aufräumte. Natürlich nur, um sie dann in einer zweieinhalbstündigen Backsession wieder zu verwüsten :-)

Zum Glück kamen beide Kuchen sehr gut an, auch wenn ich zwischendurch beim Backen leichte Panik aufsteigen fühlte und mich ein wenig dafür verwünschte, unbedingt zwei Kuchen backen zu wollen. Erst recht, als ich “mjöl” für “mjölk” hielt und plötzlich improvisieren musste. Und das mir, die normalerweise die angegebene Zeit fürs Eiweißaufschlagen auf die Sekunde einhält ;-) Egal: Es war toll, meine Gäste mit Kuchenduft und Kaffee empfangen zu können. Besonders toll natürlich, weil es extra liebe Gäste waren und diese meine Bemühungen auch sehr zu schätzen wussten :-)

kitchenstuff 008b.jpg

Sonntag war ich dann mit Sandra auf dem Kulturflohmarkt in Barmbek, wo sie mich ganz unschuldig zum Kauf von vier Büchern brachte - indem sie ein Buch in die Hand nahm und es als “ein ganz tolles Buch” lobte, worauf der Verkäufer natürlich total ansprang und ich kaum mehr ohne Gesichtsverlust den Stand verlassen hätte können, ohne ein Buch zu kaufen ;-) Den Haufen Knöpfe, den ich gekauft habe, habe ich allerdings ganz allein zu verantworten…

kitchenstuff 012b.jpg

Nach einer Erholungspause zuhause bin ich abends noch mit Nina in Planten un Blomen (genauer: im Café Seeterrassen) Salsatanzen gegangen. Ein kleines Abenteuer :-) Zumal ich eigentlich nicht weiß/wusste, wie man Salsa tanzt. Aber ich habe mich halbwegs wacker geschlagen und zwischendurch Nina bewundert, wenn sie mit ihren in Mexiko erworbenen Tanzkünsten an mir vorbeiwirbelte :-)

kitchenstuff 007b.jpg

Ganz schön viel Action für ein eigentlich nahezu unverplantes Wochenende. Aber genau so war es perfekt: gefüllt mit Kuchenduft, Salsaklängen und ganz vielen lieben Menschen.

Warum es cool ist, erwachsen zu sein:

Geschrieben in nur so, Daniel, Eating von Anna am 28. August 2010
kitchenstuff 002b.jpg
kitchenstuff 004b.jpg

Zum Beispiel: Man darf mit seinem Essen spielen, ohne dass jemand meckert. Und man kann einen Ehemann haben, der mitspielt :-)

kitchenstuff 005b.jpg
kitchenstuff 006b.jpg

:-)

Geschrieben in nur so, Freunde von Anna am 27. August 2010
Sommerlager 086c.jpg

My dear friends,

have a cozy weekend with cake and candlelight and loved ones to battle all this rain. I am sure I will and am so looking forward to hugging Viola quite tightly tomorrow.

Sommerlager 088b.jpg
Sommerlager 120c.jpg
Sommerlager 119c.jpg
Sommerlager 121c.jpg

26.08.2010

Geschrieben in nur so von Anna am 26. August 2010

Ein BlogPost in facebook-Manier:

Anna… ….hat gerade “In einen Harung, jung und schlank” in der Dusche gesungen

Anna… …loves reading “Everything is illuminated”

Anna… …hatte den ganzen Tag ‘nen Ohrwurm vom A-Team-Theme

Anna… … ist seeehr müde

Anna… …hatte heute brotscheibenförmiges Spiegelei zum Abendbrot

Anna… …hat heute auf dem Heimweg wilde Brombeeren gegessen

Anna… …möchte, dass das Wochenende schon heute anfängt :-)

Was ist Glück?

Geschrieben in Daniel von Anna am 24. August 2010

Für mich: Einen Ehemann zu haben, der einem Abendessen kocht, wenn man müde von der Arbeit nach hause kommt.

Zugegeben, es muss schon ein Daniel sein ;-)

Geburtstag 023b.jpg

Und was ist für dich Glück, heute?

Critters!

Geschrieben in Pfadfinder, Natur von Anna am 23. August 2010

What I love about summercamp #104-109 (there are just so many things!):

Sommerlager 142b.jpg

You can watch dragonflies basking in the sun,

Sommerlager 049b.jpg

adore Mama ducks with their fluffy ducklings,

Sommerlager 168b.jpg

admire giant grashoppers on your treck through fields of wildflowers,

Sommerlager 258b.jpg

find a seriously shiny dorbeetle in the forest,

and at night, on your way to the wash house (without the camera of course), you may even see a little startled snake slithering by in the light of your flashlight :-)

nächste Seite »